Wittislinger Bürgerinitiative
für den Erhalt der Lebensqualität
Home
Informationen
Windpark Zöschingen
Aktuelles
Rechtliche Erläuterungen
FÜR und WIDER
Termine
Über uns
Informationen

Informieren Sie sich zum Thema Windkraft!
Denn nur dann können Sie sich eine EIGENE Meinung bilden!


  • WIE GEFÄHRLICH SIND WINDKRAFTANLAGEN ?  hier lesen
    Gefahren für Leib und Leben werden meist unterschätzt

  • WINDIGE GESCHÄFTE   taz 19.02.2010 ►  hier lesen

  • SCHWINDEL MIT GRUENEN GELDANLAGEN
           - RISIKOGESCHÄFTE MIT WINDPARKS
       taz 19.02.2010 ►  hier lesen

  • DIESE ENERGIEPOLITIK MACHT UNS ALLE ÄRMER   Prof. Dr. Appel ►  hier lesen

  • PFAFFENREUTHER LEHNEN WINDRÄDER AB  Interessant ist  WARUM ►  hier lesen

  • DIE ENERGIE-LÜGE  8 Professoren berichten  ► hier lesen

  • SINNVOLLE MASSNAHMEN ZUR VERMEIDUNG VON CO2 ►  hier lesen

           SWR "Odysso" 19.11.2009   Verpasst? Kein Problem! Einfach HIER klicken und Video anschauen!


  • WIND TURBINE SYNDROME  - Angepasste Version für Nichtmedizinerhier lesen

  • Spätestens seit es die BILD-Zeitung am 26.07.2008 schrieb, BILD Windraeder machen kranksollte es doch beim Volk angekommen sein:

  •  
Doch eigentlich ist das ja schon längst veröffentlicht worden:

Die Erkrankung durch Windkraftanlagen erhält einen Namen: Wind Turbine Syndrome

Dr. Nina Pierpont, Wissenschaftlerin aus Connecticut, hat den Symptomen, die bei vielen Menschen auftreten, die in der Nähe von Windkraftanlagen wohnen, einen Namen gegeben: Wind Turbine Syndrome. Sie zieht aus Ihren Forschungen den Schluß, daß Windkraftanlagen nicht mit einem geringeren Abstand als 2,5 Kilometer zu der nächsten Wohnbebauung gebaut werden sollten. Auch bei Einhaltung dieses Mindestabstands würde es aber noch zu Beeinträchtigungen der Gesundheit und der Lebensqualität durch Windkraftanlagen kommen. Menschen, die zwischen 2,5 und 5 Kilometern entfernt von der nächsten Windkraftanlage wohnen, sollten auf die potentiellen Gesundheitsbeeiträchtigungen und Einschränkungen der Lebensqualität hingewiesen und angemessen entschädigt werden.



 

Erfahrungsbericht   Rennertshofen-Ammerfeld 28.11.09 Augsb. Allgem.

Hier wurde eine Gemeinde sehr schnell von der Realität eingeholt!
Lernen wir daraus!



Wissen wo der Wind weht......

Die Windverhältnisse sind regional sehr unterschiedlich. Eine genaue Erhebung für den Standort Gemeindewald Wittislingen liegt nicht vor. Eigentlich wäre genau das eine grundlegende Voraussetzung für die Planung von Flächen zur Nutzung der Windenergie.

Daher können nur die Daten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zu Grunde gelegt werden.

Danach weist der geplante Standort im Jahresdurchschnitt eine mittlere Windgeschwindigkeit von ca. 5 m/s in 80m Höhe über Grund auf und liegt somit in einer schwach windhöffigen Gegend.

Das grundlegende Problem ist die Energiegewinnung in Abhängigkeit von der Windstärke. Bei den meisten Windkraftanlagen liegt die erforderliche Einschaltgeschwindigkeit bei 3 - 4 m/s.
d.h. ab dieser Windgeschwindigkeit nimmt die Anlage überhaupt erst den Betrieb auf.
Die Nennleistung und damit die maximale Wirtschaftlichkeit (mit der die Projektierer werben) werden erst bei ca. 13 m/s erreicht.

In Wittislingen wird bei einer Windgeschwindigkeit im Jahresmittel von ca. 5,7 m/s in 140m Höhe
die Einschaltgeschwindigkeit demnach gerade mal so erreicht.


 Windenergie Nutzungseignung nach EEG Referenzwerten


 

Es stellt sich hier also entschieden die Frage der Wirtschaftlichkeit.

Die Anlagen werden im Schnitt wohl nur 10 – 20% ihrer Nennleistung erreichen.

Laut DWD wird der Ertrag der Windkraftanlagen auf diesem Standort evtl. sogar
unter 60% des Referenzertrags liegen und damit nicht in den Genuss der staatlich
garantierten Vergütung kommen.
Bestenfalls wird Vergütungsstufe 1 erreicht werden.

D.h. ein wirtschaftlich sinnvoller Betrieb kann nur bedingt gegeben sein.

Eine sehr verständliche Präsentation bzgl. Energiegewinnung
in Abhängigkeit der Windstärke finden Sie unter:
windpark-seligenstadt

 


  • 10 Gründe warum der Wald vor
    Windenergieanlagen
    geschützt werden sollte

Eine Stellungnahme der Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V. (EGE)


  • Bei der Windfarm Wittislingen soll aus Kostengründen
    anscheinend keine Rotorblattheizung geplant sein!
    Lesen Sie hier die Erfahrungen, die Betroffene bereits
    mit dem gefährlichen EISWURF gemacht haben!


 Diagramm Strompreis Zusammensetzung

Detaillierte Informationen zu STROMKOSTEN finden Sie hier: windstrom-kosten

Energieexperte Christian Sponsel rechnet vor:

Bei momentan ca. 19.000 installierten Anlagen in Deutschland mit einer gesamt Nennleistung von ca. 22.000 MW, mit einer jährlich erzeugten Strommenge von ca. 30.000 GWh und einer Einspeisevergütung von derzeit ca. 8 ct/ kWh, ergeben sich im Vergleich zu einem konventionellen Kraftwerk (Atomkraftwerke, moderne Kohlekraftwerke, Gaskraftwerke etc.) eine Differenz 1.500.000.000 Euro. Diese enorme Summe zahlt der deutsche Stromkunde jährlich (geregelt durch das Energie-Einspeise-Gesetz, kurz EEG) umgelegt auf den Strompreis mit. Geld das an vielen anderen Stellen besser verwendet werden könnte.

Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang auch, dass die Windkraft „nur“ 6% des gesamten Energiebedarfs ausmacht.
Mit einem einfachen Dreisatz kann sich jeder ausrechnen welcher Subventionsbedarf notwendig wäre lediglich 50% mit Windkraft zu decken.


  • Vorgehensweisen der Fa. UHL und anderer Windkraftprojektierer:


  • Themen: Infraschall, Lärm, Schattenschlag etc.:

Lärmbelästigung durch WKAs als Rechtsproblem

Lärm aus medizinischer und rechtlicher Sicht

Windindustrieanlagen zu nahe an der Wohnbebauung

Wissenswertes über tieffrequenten Schall

Tieffrequente Geräuschimmissionen und ihre Beurteilung

Qualität von Lärm aus medizinischer und rechtlicher Sicht

Von Windkraftanlagen verursachte Immissionen

Anwohner Erfahrungsbericht

 


Themen: CO2, Infraschall, Lärm, Schattenschlag, Eiswurf etc.



  • Themen: Wertminderung der Immobilien durch WKAs

  • Der Einfluß von Windkraftanlagen auf den Verkehrswert bebauter Wohngrundstücke

    Windkraft bringt Immobilienpreise in Turbulenzen

    Welche Vermögensverluste auf Anwohner zukommen






    • Diverse weitere Artikel zum Thema Windkraft:  


     

    • Videos und Fotos: 
    Vom technischen Know-How beeindruckend - von der Dimension erschreckend & abschreckend!

    A N L E I T U N GWie baue ich mir ein Windrad?      von Andreas Beitinger 

    VIDEO: Bayerisches Fernsehen - Reichmannshofen: Windräder statt Wald

    VIDEO: Bayerisches Fernsehen - Reichmannshofen: Ärger um Rodung im Wald


    Juli 2009  Brieske: Bei dem heftigen Unwetter am Donnerstagnachmittag sind von einer Windkraftanlage zwischen Brieske und Schwarzheide Teile des Flügels abgebrochen. Sie sind rund 150 Meter durch die Luft geflogen und kam etwa 50 Meter vor der Bundesstraße 169 zum Liegen. Menschen wurden dabei nicht verletzt, die Abbruchstelle wurde gesichert.

    In Dänemark brach überraschend ein Sturm ein und man hat es nicht mehr geschafft dieses Windrad auszuschalten... also wurde es vom Sturm zerfetzt


    Video: 30.8.2008 Buxtehude-Hedendorf  Feuerwehr steht Windradbrand hilflos gegenüber

    Wenn’s brennt ist man machtlos - Das mussten die Feuerwehrleute in der Gemarkung Buxtehude-Hedendorf am 30.08.2008 akzeptieren, als das 107 m hohes Windrad um ca. 13:30 zu brennen anfing.

    Video: Portugal -Windrad steht in Flammen



    Sie finden im Internet viele weitere interessante Seiten
    mit einer Fülle an Informationen:

    www.pfarrwald-haunsheim.de 
    Unsere Partner-Bürgerinitiative aus Haunsheim:  V I D E O

    Die Bürger von Reichmannshausen haben sich organisiert, denn sie sind entsetzt:
    Für sechs Windkrafträder sollen rund 3,6 Hektar Wald gerodet werden.

    www.erlauholz.de

    Eine informative Seite von Mitstreitern, die ebenfalls um Ihr Naherholungsgebiet mit Trimmpfad kämpfen!

    www.wittislingen.de
    Außer aktuellen Informationen zum geplanten Windpark finden Sie hier Infos zu Wittislingen.

    Europäische Plattform gegen Windkraftanlagen

    Ziel dieser Plattform ist, die Interessen der zahlreichen Gruppierungen zu verteidigen, die entweder bestimmte Windkraftanlagenprojekte bekämpfen, oder die denunzieren, dass industrielle Windkraftanlagen nicht imstande sind, die Probleme der Menschheit und der Erde zu lösen, oder die generell die schädlichen Auswirkungen dieser Anlagen auf die Menschen und die Gesundheit, die Tierwelt, die Landschaften, den Tourismus, den Wert der Immobilien, die Lebensqualität, Waldbrände, Erosion, Wasserverseuchung und sonstige, noch wenig bekannte negative Auswirkungen auf die Umwelt bekämpfen.


    Naturstrom- und Windkrafteuphorie in Deutschland und ihre Folgen

    Rechtsanwalt Armin Brauns - Spezialist für Fragen zu Windkraftanlagen



    Ebenso wie viele einzelne Bürger haben auch wir im Namen der Bürgerinitiative
    eine Eingabe an das Landratsamt gesendet, in der wir unsere Gründe erläutern,
    warum wir den Bau des Windparks an diesem Standort ablehnen. (download der pdf-Datei)




    Haftungsausschluss


    Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier veröffentlichten Inhalte und Abbildungen.
    Irrtümer und Änderungen

    sind vorbehalten. Verlässt sich ein Anwender auf diese Informationen, so geschieht dies auf eigenes Risiko.

    Die Kommunikation über das Kontaktformular oder per E-Mail erfolgt in der Regel unverschlüsselt und kann unter Umständen von unberechtigt
    en Dritten (Hacker) eingesehen werden.
    Dies nimmt der Anwender in Kauf und berücksichtigt es bei der Angabe vertraulicher Informationen.
    Wir übernehmen keinerlei Verantwortung oder Haftung für Schäden jeder Form als Folge der Verwendung dieser Seiten.
    Ebenfalls erfolgt das Herunterladen von Daten jeder Art auf eigene Gefahr.

    Haftungausschluss für Links

    Für alle externen Links zu fremden Webseiten gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben
    und keinerlei Verantwortung dafür übernehmen.
    Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren.
    Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten haben wir keinerlei Einfluss.
    Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.
    Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise.
    Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen,
    haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.